Thema 3 - Beastie Dreams

Direkt zum Seiteninhalt
Biotopverbund Bodensee
(Deutschland)

-- im Aufbau --

Artenvielfalt fördern – Natur schützen


Sielmanns Biotop­verbund Bodensee
Nach diesem Motto schafft die Heinz Sielmann Stiftung seit 2004 ein Netz von neuen Lebens­räumen für Tiere und Pflanzen in Sielmanns Biotop­verbund Bodensee. Möglichst eng­maschig soll es werden, damit sich Tier- und Pflanzen­bestände erholen und ver­schwundene Arten zurück­kehren können.
Über 131 Biotop­bausteine an 44 Standorten konnten bereits gemein­sam mit Städten und Gemeinden ge­schaffen werden, darunter vor allem neu angelegte Stillgewässer, aufge­wer­tete Streuobst­wiesen und exten­sive Weide­projekte. Innerhalb kürzester Zeit besiedelten zahlreiche Vogelarten, Amphibien, Tagfalter und Libellen die neu geschaffenen Biotope.

Die Vielfalt blüht wieder auf
An lauen Sommerabenden ertönt ein laut­starkes Laubfrosch­konzert am Heinz-Sielmann-Weiher in Billafingen. Tagsüber jagen Baumfalken über der Wasseroberfläche nach Insekten und die im Gebiet brütenden Weiß­störche können in umlie­genden Feucht­wiesen beobachtet werden.
Auf einer Fläche von rund 10 Hektar entwickelte sich in nicht einmal zehn Jahren ein struktur­reiches Lebensraum­mosaik mit einem 1,3 Hektar großen Gewässer, vege­tations­reichen Tümpeln und Gräben, ausgedehnten Schilf­flächen, blüten­­reichen Säumen und Feldhecken. Wasserbüffel beweiden seit 2011 das sensible Weiher­­umfeld und schaffen dadurch weitere wertvolle Kleinst­le­bensräume für Vögel, Insekten und Pflanzen.
500km²
Gesamtfläche
140
Biotopbausteine
44

Veranstaltungsprogramm 2020
Trittsteine für Tier- und Pflanzenarten schaffen
Schon seit etlichen Jahren nimmt der menschliche Nutzungsdruck auf die Landschaft auch am Bodensee zu. Flächenverbrauch sowie die Intensivierung von Land- und Forstwirtschaft haben dazu geführt, dass wertvolle Lebensräume verloren gingen und vielerorts nur noch kleine, isolierte Flächen übrig geblieben sind. Diese Bedingungen erschweren den genetischen Austausch der Arten, so dass Tier- und Pflanzenvorkommen immer kleiner wurden und schließlich ganz verschwanden.
Um dem Artenrückgang am Bodensee entgegenzuwirken, rief die Heinz Sielmann Stiftung in 2004 auf Initiative des Ornithologen Prof. Dr. Peter Berthold das Naturschutz­projekt Sielmanns Biotopverbund Bodensee ins Leben.
Historische Kulturlandschaft als Naturjuwel
Malerische Hügel, Streuobstwiesen und Feldgehölze umgeben den Inge-Sielmann-Weiher bei Überlingen-Walpertsweiler. Der in 2012 reaktivierte ehemalige Fischweiher blickt auf eine Geschichte bis ins 16. Jahrhundert zurück – heute ist er ein kostbares Naturjuwel!
weniger
Das Projekt wurde von der UN-Dekade Bio­lo­gische Vielfalt als vorbildlich ausgezeichnet.
Seit 2014 können sich Gebiets­körper­schaften und Landschafts­erhaltungs­verbände aus den Landkreisen Bodenseekreis und Konstanz bei der Heinz Sielmann Stiftung um eine Kofinanzierung für Biotopmaßnahmen bewerben.



https://www.sielmann-stiftung.de/biotopverbund-bodensee/

https://www.sielmann-stiftung.de/bodensee/biotope/

https://www.sielmann-stiftung.de/fileadmin/user_upload/Bodensee/HSS_BRO_15_Jahre_Bodensee.pdf



Verein Beastie Dreams Österreich
Weinbergstraße 24
A-3040 Neulengbach
Tel.: +49 89 1434 1068
ZVR-Nr. 1219034023
Ansprechpartner Deutschland
Tel.: +49 8761 7569 356
Copyright © 2021
Zurück zum Seiteninhalt